Hinweis

Für dieses multimediale Reportage-Format nutzen wir neben Texten und Fotos auch Audios und Videos. Daher sollten die Lautsprecher des Systems eingeschaltet sein.

Mit dem Mausrad oder den Pfeiltasten auf der Tastatur wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Durch Wischen wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Los geht's

Bunker in Bremen

Logo http://wkd.pageflow.io/bunker
0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang

Während des Zweiten Weltkriegs boten sie Schutz.
In rund 130 Hochbunkern fanden die Bremer bei Bombenangriffen Zuflucht.

Heute stehen noch 100 Bunker. Sie prägen das Stadtbild. Aber was passiert hinter den dicken Wänden?

Zum Anfang
0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang

Der Schlagzeuger Sascha Suso übt mitten in einem Wohngebiet in Findorff. Beschwerden der Nachbarn bleiben aber aus. Selbst dann, wenn seine Schüler immer wieder den gleichen Rhythmus spielen, bis er sitzt – wie der 13-jährige Vincent.

Zum Anfang
0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang

Dank der schalldichten Wände eignen Bunker sich wunderbar für Musiker. Es gibt aber noch viele andere Möglichkeiten, die ehemaligen Schutzräume zu nutzen.

Zum Anfang

24 Bunker in Bremen gehören noch dem Staat.
Sie werden nach und nach verkauft und kosten
mitunter mehrere Hunderttausend Euro.

Friedo Schröder kennt sie alle. Er war bis 2013
bei der Innenbehörde für Schutzräume zuständig.
Einer seiner Lieblingsbunker steht in der Neustadt,
zwischen Werdersee und Kornstraße.

Zum Anfang
0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang

Willkommen im neuen Eigenheim
der Familie Verdelho in Walle.

Zum Anfang

Andrea und Joao haben einen ehemaligen Schutzraum
zum Wohnhaus umgebaut. Mit ihren beiden Kindern
wohnen sie auf 140 Quadratmetern.

Zum Anfang
0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang

Lange Zeit war in Gröpelingen zwischen Rangierbahnhof und Kleingartensiedlung wenig los. Im Jahr 2003 entdeckten Kletterer den dortigen Bunker für sich.

Zum Anfang

     Natürliche Felswände suchen Kletterfans in Bremen
      vergeblich. Weit fahren müssen sie trotzdem nicht –
       die Gröpelinger Südwand bietet mit 18 Metern Höhe
        Herausforderung und Nervenkitzel.

Zum Anfang











Fast jede Woche stehen Karin und Michael Wenz
im Bunker auf der Bühne. Gemeinsam mit Tochter
Silke Lachmund betreiben sie das Theater 62 in der
Lessingstraße im Viertel.

Zum Anfang
0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang
Zum Anfang
Scrollen, um weiterzulesen
Wischen, um Text einzublenden
Schließen

Übersicht

Nach links scrollen
Kapitel 1

Poster 0

Img 8369
Kapitel 2 Schlagzeug

Poster 0

Poster 0

Poster 0

Img 6539
Kapitel 3 Experte

Poster 0

Poster 0
Kapitel 4

Poster 0

Img 8572

Poster 0
Kapitel 5 Klettern

Poster 0

Img 8427
Kapitel 6 Theater

Img 6480

Poster 0
Kapitel 7

Poster 0
Nach rechts scrollen